Scheibenhardt

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Kreis:Landkreis Germersheim
Gemeinde:Hagenbach
Postleitzahl:76779
Vorwahl:07277
Einwohner:693
Webseite:http://www.scheibenhardt.de/
Wikipedia:https://de.wikipedia.org/wiki/de:Scheibenhardt

Werbung
Scheibenhardt ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Germersheim in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Hagenbach an. Der Ort liegt in der Südpfalz im Bundesland Rheinland-Pfalz an der Grenze zu Frankreich. Unmittelbar im Süden fließt der Fluss Lauter, der hier die Staatsgrenze bildet. Südlich der Lauter liegt der Ort Scheibenhard in Frankreich. Die Bebauung beider Orte geht fast nahtlos ineinander über. Scheibenhardt und Scheibenhard bildeten ursprünglich eine Gemeinde, bis 1815 im Zweiten Pariser Frieden die Lauter als Grenze zwischen Deutschland und Frankreich festgelegt wurde. Als 1871 das Elsass zum Deutschen Reich kam, blieben die beiden Gemeinden weiterhin getrennt. Am 10. Juni 1979 wurde ein Gebietsteil der Gemeinde Wörth am Rhein mit 60 Einwohnern nach Scheibenhardt umgemeindet. Wenn nicht gesondert aufgeführt, ist die Quelle der Daten das Statistische Landesamt Rheinland-Pfalz. 2012 waren 63,5 Prozent der Einwohner katholisch und 17,3 Prozent evangelisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos. Im Jahr 1871 waren von den insgesamt 644 Einwohnern 632 katholisch und 12 evangelisch. Der Gemeinderat in Scheibenhardt besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister Edwin Diesel als Vorsitzendem. Die Sitzverteilung im Gemeinderat: Ortsbürgermeister von 1999 bis 2024 war Edwin Diesel. Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 76,62 % für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt. Jedes Jahr im Sommer findet ein von der Bevölkerung beider Gemeinden gemeinsam gefeiertes Brückenfest statt. Die Gemeinden Scheibenhardt und Scheibenhard sind zusammen an eine Kläranlage auf französischem Gebiet angeschlossen. Außerdem besuchen sich mehrmals im Jahr die Kinder der Kitas der beiden Orte. In beiden Gemeinden wurden fünf Folgen der 1980/81 erstausgestrahlten Fernsehserie Achtung Zoll! gedreht. Scheibenhardt hieß in der Serie „Effelstein“. Scheibenhardt ist über die Buslinie 549, die die beiden Bahnhöfe Kandel und Berg miteinander verbindet, an das Nahverkehrsnetz angeschlossen. 1991, 10. Mai: Raimund Carl (* 2. Januar 1924, † 10. Dezember 2002), Bürgermeister 1960–1991 Der Geograph Manfred Meurer lebte in Scheibenhardt. Liste geteilter Orte Liste der Kulturdenkmäler in Scheibenhardt Scheibenhardt auf der Website der Verbandsgemeinde Website der Ortsgemeinde Scheibenhardt Stadtpläne und Landkarten vom Stadtplandienst helfen Ihnen dabei, sich in Scheibenhardt zu orientieren. Sie können die Karten im Internet aufrufen und sich interessante Orte von Scheibenhardt anzeigen lassen, wie z. B. Sehenswürdigkeiten oder auch Tankstellen, Geldautomaten, Imbisse usw. Ausgedruckt können Sie den Stadtplan von Scheibenhardt auch offline nutzen.

Stadtplan und Landkarte von Scheibenhardt

Klicken Sie auf die Karte, um zum Stadtplandienst zu gelangen.

Stadtplan Scheibenhardt
Stadtplan Scheibenhardt
Übersichtsplan Scheibenhardt
Übersichtsplan Scheibenhardt
Landkarte Scheibenhardt
Landkarte Scheibenhardt
Werbung
Copyright Karten: Euro-Cities GmbH | Daten: OSM-Mitwirkende | Texte aus Wikipedia stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0