Rückershausen

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Kreis:Rheingau-Taunus-Kreis
Gemeinde:Aarbergen
Postleitzahl:65326
Vorwahl:06430
Wikipedia:https://de.wikipedia.org/wiki/de:Rückershausen (Aarbergen)

Werbung
Rückershausen ist ein Kirchdorf im südhessischen Rheingau-Taunus-Kreis. Es entstand am östlichen Ufer der in einem Tal den Taunus durchfließenden Aar. Seit 1971 gehört die ehemals politisch selbständige Gemeinde der neu formierten Gemeinde Aarbergen an und ist seither deren nördlichster Ortsteil. Seit 2002 trägt Rückershausen wegen des Rückershäuser Marktes offiziell den Zusatz „Marktflecken“. Der erste urkundliche Nachweis des Ortes findet sich in einer Besitzstandsurkunde des Stiftes St. Severus in Gemünden im Westerwald aus dem Jahre 879. Bis Anfang des 16. Jahrhunderts war er dem Hubengericht im benachbarten Kettenbach zugehörig. 1532 wurde Rückershausen von Kaiser Karl V. das Marktrecht gewährt. Ein Brand zerstörte am 24. August 1857 große Teile des Dorfes. Mehr als 50 Familien wurden obdachlos. In den folgenden Jahren wurde das Dorf planmäßig wiederaufgebaut. Mit dem Anschluss an die Aartalbahn 1894 erfuhr Rückershausen einen deutlichen Bevölkerungszuwachs, und der Siedlungsbereich dehnte sich auf das westliche Aarufer aus. Im Zuge der Gebietsreform in Hessen fusionierten die bis dahin eigenständigen Gemeinden Daisbach, Hausen über Aar, Kettenbach, Michelbach, Panrod und Rückershausen am 31. Dezember 1970 freiwillig zur neuen Gemeinde Aarbergen. Für jeden Ortsteil wurde durch die Hauptsatzung ein Ortsbezirk mit Ortsbeirat und Ortsvorsteher nach der Hessischen Gemeindeordnung eingerichtet. Gebräuchliche Ortsnecknamen für die Bürger von Rückershausen sind Riggerschhäuser Sauerwasserfichs (Rückershäuser Sauerwasserfüchse, wegen des vor Ort bestehenden Sauerbrunnens) und Riggerschhäuser Weirebuschmänncher (Rückershäuser Weidenbuschmännchen), wahrscheinlich wegen der Lage des Dorfs auf der Talaue der Aar, wo bis heute am Ufer zahlreiche Weiden vorhanden sind. Ortsteil Rückershausen. In: Internetauftritt. Gemeinde Aarbergen, archiviert vom Original am 8. August 2016; abgerufen im August 2016. Aarbergen Rückershausen. Ortsgeschichte, Info. In: www.rueckershausen.de. Private Website des „Marktausschusses Rückershausen GbR“; abgerufen im August 2020 Rückershausen, Rheingau-Taunus-Kreis. Historisches Ortslexikon für Hessen. In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS). Literatur über Rückershausen nach Register nach GND In: Hessische Bibliographie Stadtpläne und Landkarten vom Stadtplandienst helfen Ihnen dabei, sich in Rückershausen zu orientieren. Sie können die Karten im Internet aufrufen und sich interessante Orte von Rückershausen anzeigen lassen, wie z. B. Sehenswürdigkeiten oder auch Tankstellen, Geldautomaten, Imbisse usw. Ausgedruckt können Sie den Stadtplan von Rückershausen auch offline nutzen.

Stadtplan und Landkarte von Rückershausen

Klicken Sie auf die Karte, um zum Stadtplandienst zu gelangen.

Stadtplan Rückershausen
Stadtplan Rückershausen
Übersichtsplan Rückershausen
Übersichtsplan Rückershausen
Landkarte Rückershausen
Landkarte Rückershausen
Werbung
Copyright Karten: Euro-Cities GmbH | Daten: OSM-Mitwirkende | Texte aus Wikipedia stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0