Benitz

Land:Deutschland
Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern
Kreis:Landkreis Rostock
Gemeinde:Schwaan
Postleitzahl:18258
Vorwahl:03844
Einwohner:396
Webseite:https://amt-schwaan.de/amt-schwaan/die-gemeinden/benitz/
Wikipedia:https://de.wikipedia.org/wiki/de:Benitz

Werbung
Benitz ist eine Gemeinde im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Schwaan mit Sitz in der gleichnamigen Stadt verwaltet. Die Gemeinde Benitz liegt am Westufer der unteren Warnow, der Ort Benitz liegt etwa einen Kilometer vom Fluss entfernt. Südlich von Benitz grenzt die Stadt Schwaan an die Gemeinde, zwölf Kilometer nördlich liegt die Hafenstadt Rostock. Der höchste Punkt liegt am Ostufer des Brooksees bei Brookhusen mit 37 Meter über NN, das Gelände fällt bis zur Warnow auf rund 0,2 Meter über NN. Auf dem Gebiet der Gemeinde gibt es keinen größeren Waldbestand. Umgeben wird Benitz von den Nachbargemeinden Pölchow im Norden, Dummerstorf im Nordosten, Wiendorf im Südosten, Schwaan im Süden, Bröbberow im Südwesten sowie Ziesendorf im Nordwesten. Zu Benitz gehört der Ortsteil Brookhusen. Der Gemeinderat besteht (inkl. Bürgermeister) aus sieben Mitgliedern. Die Wahl zum Gemeinderat am 26. Mai 2019 hatte das Ergebnis, dass alle sechs Sitze an die Wählergemeinschaft Benitz-Brookhusen gingen.: Bürgermeister der Gemeinde ist Rainer Mohsakowski, er wurde mit 82,45 % der Stimmen gewählt. Erstmals wurde Benitz im Jahr 1270 urkundlich erwähnt. Das heute als Wohnhaus genutzte Gutshaus wurde 1815 bis 1816 errichtet und Ende des 19. Jahrhunderts durch Um- und Anbauten zum zweigeschossigen Gebäude umgebaut. Der frühere Gesindeteil des Gebäudes besitzt ein Kellergewölbe und beherbergt heute das Gemeindezentrum und ist Sitz der Freiwilligen Feuerwehr Benitz. Anfang des 20. Jahrhunderts kamen im Zuge des Kiesabbaus holländische Gastarbeiter nach Benitz und errichteten mehrere Spitztonnendachhäuser. Diese sind einzigartig in Mecklenburg und stehen unter Denkmalschutz. Die Benitzer Kiesgrube befindet sich südöstlich des Ortes unweit des Warnowufers. Der Abbau endete in den 1960er Jahren. In der Warnow befinden sich noch sichtbare Reste des Verladesteges. Gutshaus Benitz Benitz liegt verkehrsgünstig zur A 20. Fünf Kilometer nördlich des Ortes liegt die Anschlussstelle Rostock-Südstadt. Durch die Gemeinde führt die Bahnstrecke Rostock–Schwaan mit einem Haltepunkt in Huckstorf; die Entfernung dorthin beträgt rund zwei Kilometer. 1995 wurde in Benitz von der WEMAG und dem NABU eine Nisthilfe für Weißstörche errichtet. Seitdem wurden hier über 40 Jungstörche aufgezogen. Willy von Haeseler (1841–1927), königlich-preußischer Generalleutnant Stadtpläne und Landkarten vom Stadtplandienst helfen Ihnen dabei, sich in Benitz zu orientieren. Sie können die Karten im Internet aufrufen und sich interessante Orte von Benitz anzeigen lassen, wie z. B. Sehenswürdigkeiten oder auch Tankstellen, Geldautomaten, Imbisse usw. Ausgedruckt können Sie den Stadtplan von Benitz auch offline nutzen.

Stadtplan und Landkarte von Benitz

Klicken Sie auf die Karte, um zum Stadtplandienst zu gelangen.

Stadtplan Benitz
Stadtplan Benitz
Übersichtsplan Benitz
Übersichtsplan Benitz
Landkarte Benitz
Landkarte Benitz
Werbung
Copyright Karten: Euro-Cities GmbH | Daten: OSM-Mitwirkende | Texte aus Wikipedia stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 4.0